Turmalin

Magie aus Wasserseide

GesponsertWerbung Loomlight
Turmalin
Autorin
C.F. Schreder
Verlag
Thienemann (Loomlight)
Seiten
450
Altersempfehlung
ab 14 Jahre
Bewertung
4.5

Inhalt

Lyra träumt davon eine Vogelweberin zu werden doch sie ist nicht wirklich gut im Erlernen der Magie.
Als ihr eines Tages Hörner aus der Stirn wachsen, ändert sich ihr Leben schlagartig, denn sie ist eine Helya und diese werden von allen geächtet.
Denn die gehörnten Feen können dunkle Magie heraufbeschwören.
Die einzige Möglichkeit, die Lyra nun hat, ist mit dem Schmuggler Nicolai zu flüchten um etwas gegen ihre Hörner zu unternehmen.
Dabei begegnet ihr nicht nur so manche Gefahr sondern auch eine neue Sicht auf so manche Dinge.

Meine Meinung

Turmalin war für mich quasi Liebe auf den zweiten Blick obwohl die ersten Seiten auf jeden Fall schon sehr gut sind.
Ich brauchte aber ein wenig Zeit um mit Lyra warm zu werden. Sie wirkt sehr jung auf mich am Anfang, so sehr, dass ich eigentlich ein Kind vor Augen hatte. Auf der Flucht, die nicht lange auf sich warten lässt, wurde mir dann aber klar, dass sie viel älter ist 😀
Lyra ist sehr naiv, sehr wissbegierig und wenig bedacht. Das hat vielleicht diesen Eindruck bestärkt, dabei ist es einfach ihre Art.

Was nicht negativ gemeint ist. Oft wirken solche Charaktere ja schnell nervig aber das ist bei Lyra absolut nicht der Fall. Ich konnte nachvollziehen warum sie so ist und man merkt, dass sie ganz viel Herz hat. Somit fiel es mir nicht schwer, sie in meines zu schließen.
Das gilt übrigens auch für die anderen Charaktere. Nicolai, Bartosz und Tibor sind sooo tolle Gesellen! Und allgemein merkt man, dass sich hier wirklich Mühe mit den Figuren gegeben wurde.

Genauso toll fand ich die ganze Materie rund um Magie und den verschiedenen Völkern.
Es ist super beschrieben und ich konnte mir alles genau vorstellen. Ich fand es sehr interessant mehr über die Helya zu erfahren und hoffe, im zweiten Band noch mehr darüber zu lesen.
Der Liebesteil in der Story lässt sich hier ziemlich Zeit und es hätten ein kleeein wenig mehr Funken fliegen können aber an sich war es sehr angenehm zu lesen und manchmal ist weniger ja bekanntlich mehr.
Und es ist mir definitiv lieber als wenn alles zu schnell geht.

Das Ende ist recht offen und ich war noch gar nicht bereit die Charaktere gehen zu lassen.
So Vieles hätte ich gern noch gewusst und im ersten Moment dachte ich nur so “Das kann doch jetzt nicht schon enden”. Aber umso mehr freue ich mich nun auf den Folgeband.

Fazit

Turmalin hat mich vielleicht nicht vom ersten Satz an in den Bann gezogen aber es konnte mich ziemlich schnell überzeugen. Die Charaktere sind voller Charme auch wenn Lyra etwas naiv und unbedacht ist und damit recht jung wirkt. Die verschiedenen Völker und Magien waren sehr interessant und ich hatte viel Freude dabei, Lyra zu begleiten.
Auch die Idee mit den Hörnern war für mich erfrischend und super interessant. Ich hätte sehr gerne noch weiter gelesen aber da muss ich mich wohl bis zum zweiten band gedulden.

Leckerbissen

Hier geht es zum Verlag: Loomlightextern
Vielleicht gefällt dir auch: Juniper Moon

Turmalin
Charaktere
Schreibstil
Plot
Ende
Leser Rezensionen0 Bewertungen
4.5

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Charaktere
Schreibstil
Plot
Ende
End Bewertung