Joe Hill – Das Puppenhaus

GesponsertWerbung Panini
Das Puppenhaus
Veröffentlicht
17. November 2020
Bewertung
5

Inhalt

Alice erbt von ihrer verstorbenen Großtante ein antikes Puppenhaus. Doch was niemand ahnt, die Puppen sprechen mit ihr. Und schon kurz darauf, ist es Alice sogar möglich, mithilfe eines Zauberspruches, in das Puppenhaus zu gelangen.
Das Haus hat jedoch keine guten Absichten. Es ist Teil eines dämonischen Fluches und wird Alice nicht so schnell aus seinen Fängen lassen.

Meine Meinung

Der Zeichenstil im Comic gefällt mir richtig gut. Er ist strukturiert und übersichtlich und die Farbauswahl untermalt die Story sehr gut.
Auch die Bilder, welche ein neues Kapitel ankündigen, sind total klasse gemacht. Statt gezeichnet, sind sie fotografiert und es scheint aus Wachs oder ähnlichem gemacht zu sein. Auf jeden Fall macht es den Comic zu einem richtigen Hingucker, genauso wie die variablen Cover auf den letzten Seiten. Ich könnte mich gar nicht entscheiden, welches ich besser finde.

Die Story von “Das Puppenhaus” ist richtig spannend und konnte mich direkt packen. Wir haben hier zwei Zeitachsen, eine beginnt 1979, und zeigt uns wie Alice zu dem Puppenhaus kommt und wie ihr Leben danach verläuft. Und dann beginnt eine 1826 und zeigt uns, wie es zu dem Fluch überhaupt kam.
In beiden Zeiten kam einiges an Spannung auf und die Atmosphäre ist teilweise schön schaurig. Auch fand ich die Puppen, und den Hintergrund total interessant.
Gemeinsam ergeben sie eine tragische Geschichte über einen Familienfluch, der einem nahe geht und es dauert nicht lang, da ist einem Alice ans Herz gewachsen.

Die Charaktere werden während der Story immer älter aber sie entwickeln sich auch, was man vor allem bei Alice merkt, die anfangs noch Zuflucht im Haus gesucht hat und später die Gefahr, die davon ausgeht absolut richtig einschätzt.
Sie entwickelt Mut und Kampfgeist und man fiebert richtig mit ihr mit.

Fazit

“Das Puppenhaus” ist ein toller Comic, der mich in allen Bereichen vollends überzeugen konnte. Empfehlenswert für alle, die gerne im Horror Genre unterwegs sind und es auch mal schaurig mögen.
Tolle Charaktere, ein tragischer Familienfluch und ein klarer Zeichenstil.

Hier geht es zum Verlag: Paniniextern
Vielleicht gefällt dir auch: Land of Giants

Das Puppenhaus
Illustrationen
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen0 Bewertungen
5

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Illustrationen
Charaktere
Plot
Ende
End Bewertung