Eis. Kalt. Tot.
GesponsertWerbung Gmeiner Verlag
Eis. Kalt. Tot.
Autorin
Anne Nordby
Verlag
Gmeiner
Seiten
505
Bewertung
5

Inhalt

Marit Rauch Iversen ist Super-Recognizerin und arbeitet hin und wieder für die Mordkommission in Kopenhagen.
Als eine Serie von grausamen Morden die Stadt unsicher macht, kommen Marit und ihre Kollegen an ihre Grenzen. Wer steckt hinter solch Grausamkeiten und was haben Grönland und seine Legenden damit zu tun?

Meine Meinung

Anne Nordby hat mich mit Eis. Kalt. Tot. von der ersten Seite an gepackt.
Sei es mit dem leichten Fluss des Schreibstils oder auch den interessanten Charakteren.

Vor allem Jesper gefiel mir, weil dies mal ein Charakter in einem Thriller war, der kein knallharter Typ ist und hart in Nehmen, sondern seine Kanten hatte und dem Leser aufgezeigt hat, dass man auch als Mann sensibel sein darf und trotzdem an so einem Fall arbeiten kann.
Ich mag es, wenn Charaktere, vor allem in Krimi und Thriller, nicht immer das gleiche Schema aufweisen und das hat die Autorin in meinen Augen toll umgesetzt.


Der Leser wird hier super durch den Fall geführt und so manches Mal auf eine falsche Fährte gelockt.
Ich fand es spannend und vor allem bis zum Schluss unvorhersehbar.
Selbst die wenigen Abschnitte aus Sicht des Täters, konnte mich der Lösung nicht näher bringen.
Mit voranschreiten des Ganzen, lernt man auch die Ermittler immer mehr kennen und das finde ich sehr wichtig, weil man so auch eine Verbindung aufbauen kann.

Der Fall ist wirklich grausam und man fragt sich wie das alles zusammenhängen könnte.
Das Miteinander der Charaktere und auch deren Ermittlungen wirkten für mich sehr authentisch. Ich konnte deren Ängste, die Erschöpfung und Ratlosigkeit gut nachempfinden.
Bis zum Schluss bleibt die Spannung hoch und ich konnte das Buch kaum weglegen.

Fazit

Eis. Kalt. Tot. ist für mich ein spannender Thriller gewesen, der seine Leser bis zum Schluss fesseln kann. Eine wunderbare, nordische Atmosphäre, authentische und interessante Charaktere und ein Fall, der einem die Schuhe auszieht.
Bis zum Ende hin unvorhersehbar und selbst dann wird man noch überrascht. Dies war mein erstes Buch von Anne Nordby aber definitiv nicht mein Letzter.

Herzensstück

Hier geht es zum Verlag: Gmeiner Verlagextern
Vielleicht gefällt dir auch: Dein kaltes Herz

Eis. Kalt. Tot.
Schreibstil
Charaktere
Plot
Ende
Leser Rezensionen0 Bewertungen
Spannend bis zum Schluss
Interessante und authentische Charaktere
5